"Sterne des Sports"

SG Groß Quassow e.V. mit dem Großen Stern des Sports in Bronze 2017 geehrt!


Wer wird Nachfolger des SV Motor Süd Neubrandenburg e.V., der sich im vergangenen Jahr auf regionaler Ebene den Sieg im Rahmen der Aktion Sterne des Sports - eine Gemeinschaftsaktion des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) und den Volksbanken Raiffeisenbanken in Deutschland - und damit den „Großen Stern des Sports in Bronze“ sichern konnte?

Diese Frage ist jetzt beantwortet: Anlässlich der Ehrungsveranstaltung, zu der die Raiffeisenbank Mecklenburger Seenplatte eG Vertreter der an der diesjährigen Aktion teilnehmenden Sportvereine sowie des Kreissportbundes Mecklenburgische Seenplatte eingeladen hatte, wurde die Sportgemeinschaft Groß Quassow e.V. mit dem „Großen Stern des Sports“ in Bronze geehrt.

Groß war die Freude bei Ingo Böttcher, der aus den Händen von Bankvorstand Ralf Daase neben dem großen Bronzestern noch die Ehrenurkunde für beispielhaftes gesellschaftliches Engagement sowie einen Geldpreis in Höhe von 1.000 € entgegennehmen konnte.
Mit dem Sieg auf Ortsebene hat sich der Verein zugleich für den Ausscheid auf Landesebene qualifiziert, hier werden die Sterne des Sports in Silber verliehen.
Die Sportgemeinschaft hatte sich mit ihrem Projekt „Mit Fußball zurück ins Leben“ beworben. Im Mittelpunkt des bereits seit vielen Jahren ausgeübten Engagements steht dabei die Resozialisierung jugendlicher Strafgefangener aus der Jugendanstalt Neustrelitz.

Jetzt heißt es also „Daumen drücken“ für ein erfolgreiches Abschneiden bei der Sitzung der Landesjury am 18.10.2017 in Rostock. Immerhin geht es für den dortigen Sieger zum Bundesfinale Anfang 2018 nach Berlin, wo die Bundeskanzlerin bzw. der Bundeskanzler die Sterne des Sports in Gold überreicht!

Weitere Sterne des Sports für das Erreichen der Plätze 2 und 3 wurden für ein gemeinschaftlich durch die Vereine SV Turbine Neubrandenburg e.V. und SV Motor Süd Neubrandenburg e.V. eingereichtes Projekt „Gemeinsam für eine runde Sache“ sowie für das vom SC Neubrandenburg e.V. vorgestellte Projekt „Förderung und Unterstützung des Behindertensports“ vergeben.
Diese Vereine erhielten ebenfalls eine Ehrenurkunde und Geldpreise in Höhe von 750 € bzw. 500 €.
Die weiteren mit der Ehrenurkunde und einem Geldpreis in Höhe von jeweils 250 € dotierten Platzierungen erreichten der SV Fortuna 50 Neubrandenburg e.V., der SV Nordbräu 78 Neubrandenburg e.V. sowie der FSV 90 Kiefernheide e.V.

Die Raiffeisenbank Mecklenburger Seenplatte eG als Ausrichter der Aktion bedankt sich bei allen Sportvereinen, die sich am diesjährigen Wettbewerb um die Sterne des Sports beteiligt haben.

Auch im nächsten Jahr werden wieder die Sterne des Sports, der „Oscar des Breitensports“, verliehen.
Nähere Informationen erhalten alle interessierten Vereine dann rechtzeitig unter www.raiba-seenplatte.de bzw. www.sterne-des-sports.de.

Unsere Sieger der Sterne des Sports auf regionaler Ebene ("Großer Stern des Sports"
in Bronze):

  • 2017:  Sportgemeinschaft Groß Quassow e.V.
  • 2016:  SV Motor Süd Neubrandenburg e.V.
  • 2015:  Schachgruppe Eintracht Neubrandenburg e.V.
  • 2014:  Rollstuhltanzgruppe im Behindertenverband Neubrandenburg e.V.
  • 2013:  ASIA SPORT e.V. Neubrandenburg
  • 2012:  TSV Friedland 1814 e.V.
  • 2011:  Tischtennissportverein 1990 e.V. Neubrandenburg
  • 2010:  Freizeit- und Sportverein für Behinderte e.V. Neubrandenburg