"Sterne des Sports"

Auszeichnung für gesellschaftliches Engagement von Sportvereinen

Machen Sie mit bei den "Sternen des Sports". Wir, die Volksbanken Raiffeisenbanken und der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) ehren die Sportvereine Deutschlands, die sich gesellschaftlich engagieren.

Ein "Stern des Sports" in Silber 2018 für den SV Fortuna 50 Neubrandenburg e.V.

Am 06.11.2018 fand in Rostock die Preisverleihung der „Sterne des Sports“ in Silber statt. Der dortige Sieger vertritt zugleich die Farben unseres Bundeslandes bei der Ehrungsveranstaltung "Sterne des Sports“ in Gold auf Bundesebene im Januar des kommenden Jahres in Berlin.
Die Sterne des Sports in Silber verlieh in diesem Jahr die Ministerin für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommerns, Frau Birgit Hesse.

Vertreten waren alle Siegervereine aus Mecklenburg-Vorpommern, die für ihr Engagement zur Förderung des Breitensports bereits einen „Großen Stern des Sports“ in Bronze errungen hatten.
Darunter waren auch die Vertreter des SV Fortuna 50 Neubrandenburg e.V., die sich zuvor mit ihrem Projekt „Integration von Kindern durch Sport und Bewegung – Gemeinsam mit Schule, Kita und Verein“ über unsere Bank beworben und den Sieg auf regionaler Ebene errungen hatten.
Dafür erhielt der Verein den „Großen Stern des Sports“ in Bronze, verbunden mit
einem Preisgeld in Höhe von 1.000 €.

Der SV Fortuna engagiert sich seit vielen Jahren im Bereich der Förderung von Kindern an Grundschulen und Kitas. Schwerpunkte sind vor allem die sportliche Ausbildung und Unterstützung bei der motorischen Entwicklung. Aktuell werden zwei Kitaprojekte und sechs Schulprojekte in Neubrandenburg und Umgebung durchgeführt. Gemeinsam mit der Grundschule Ost hat der SV Fortuna seit Sommer 2017 ein Integrationsprojekt für ausländische Kinder aufgebaut. Ziele sind es, auf spielerische Art und Weise den natürlichen Bewegungsdrang der Kinder zu fördern sowie den Umgang eines kameradschaftlichen Miteinanders zu erlernen. Auch die Schaffung eines stabilen Umfeldes durch eine gute Zusammenarbeit zwischen Grundschule, Verein und Eltern liegt dem Verein sehr am Herzen.
Nicht zuletzt möchte der SV Fortuna viele Jungen und Mädchen in das Vereinsleben und die jeweiligen Handballteams integrieren.

Während des würdigen Rahmenprogrammes, dem u.a. auch der Präsident des Landessportbundes (LSB), Andreas Bluhm, sowie der mehrfacher Olympiasieger und Weltmeister im Bahnradsport, Stefan Nimke, der zugleich Pate der diesjährigen Aktion war, beiwohnten, stellten alle anwesenden Vereine nochmals die Highlights ihrer Projekte vor.

Schließlich erreichte die Spannung an diesem Abend ihren Höhepunkt, als
der Sieger und die Platzierten des diesjährigen Wettbewerbs vorgestellt wurden!

Über den Sieg auf Landesebene darf sich in diesem jahr der Rostocker Goalballclub Hansa freuen, der sich nun am 22.01.2019 auf den Weg nach Berlin macht und aus den Händen der Bundeskanzlerin einen Stern des Sports in Gold erhalten wird.

Große Freude auch bei den anwesenden Vertretern des SV Fortuna 50 Neubrandenburg e.V. über den 2. Platz  und einen "Stern des Sports" in Silber, verbunden mit einem weiteren Preisgeld in Höhe von 1.250 €.

Wir gratulieren den Sportfreunden des SV Fortuna 50 Neubrandenburg e.V. ganz herzlich und wünschen weiterhin viel Erfolg!

Die Raiffeisenbank Mecklenburger Seenplatte eG bedankt sich abschließend bei allen an der diesjährigen Aktion teilnehmenden Vereinen aus der Region!

 

Unsere Sieger der Sterne des Sports auf regionaler Ebene ("Großer Stern des Sports"
in Bronze):

  • 2018:  SV Fortuna 50 Neubrandenburg e.V.
  • 2017:  Sportgemeinschaft Groß Quassow e.V.
  • 2016:  SV Motor Süd Neubrandenburg e.V.
  • 2015:  Schachgruppe Eintracht Neubrandenburg e.V.
  • 2014:  Rollstuhltanzgruppe im Behindertenverband Neubrandenburg e.V.
  • 2013:  ASIA SPORT e.V. Neubrandenburg
  • 2012:  TSV Friedland 1814 e.V.
  • 2011:  Tischtennissportverein 1990 e.V. Neubrandenburg
  • 2010:  Freizeit- und Sportverein für Behinderte e.V. Neubrandenburg

 

Der Wettbewerb "Sterne des Sports" im Überblick

Einsatz für den Breitensport

Bei dem Wettbewerb "Sterne des Sports" zeichnen der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) und die Volksbanken und Raiffeisenbanken gesellschaftlich engagierte Vereine gleich dreimal aus. Ihr Verein kann auf kommunaler, Landes- und sogar auf Bundesebene gewinnen. Mitmachen lohnt sich: Auf lokaler Ebene gibt es bis zu 1.500 Euro für die Vereinskasse und auf den Bundessieger warten 10.000 Euro Geldprämie.

Ihr Verein kann zu den Siegern gehören

Die "Sterne des Sports" werden an Vereine verliehen, die sich in Ihrer Region über das normale Breitensportprogramm hinaus mit besonderen Angeboten nachhaltig gesellschaftlich engagieren und damit einen Beitrag zum Gemeinwohl leisten. Bewerben Sie sich mit Ihrem besonderen Engagement. Dieses Engagement kann sich zum Beispiel auf folgende Bereiche beziehen:

  • Bildung und Qualifikation,
  • Ehrenamtsförderung,
  • Familien,
  • Gesundheit und Prävention,
  • Gleichstellung,
  • Integration und Inklusion,
  • Kinder und Jugendliche,
  • Klima-, Natur- und Umweltschutz,
  • Leistungsmotivation,
  • Senioren oder
  • Vereinsmanagement.

Doch auch Sportvereine, deren Engagement zu keinem dieser Beispiele passt, können sich bewerben.

Die "Sterne des Sports" in Bronze, in Silber und in Gold

Die "Sterne des Sports" in Bronze

Wir verleihen die "Sterne des Sports" in Bronze an Vereine in unserem Geschäftsgebiet. Der Sportverein mit der besten Bewerbung gewinnt den "Großen Stern des Sports" in Bronze und ist automatisch für die Teilnahme am Wettbewerb auf Landesebene und für die "Sterne des Sports" in Silber qualifiziert. Alle Siegervereine erhalten zudem einen attraktiven Geldpreis.

Die "Sterne des Sports" in Silber

Bei den "Sternen des Sports" in Silber geht es um den Sieg auf Landesebene. Alle Gewinner der "Großen Sterne des Sports" in Bronze stellen sich einer Jury des jeweiligen Landessportbundes und des regionalen Genossenschaftsverbandes. Der bestplatzierte Verein erhält den "Großen Stern des Sports" in Silber sowie eine Geldprämie und konkurriert dann mit den übrigen Landessiegern um die "Sterne des Sports" in Gold.

Die "Sterne des Sports" in Gold

Der "Stern des Sports" in Gold ist die höchste Auszeichnung bei diesem Wettbewerb. Das Engagement des Siegervereins wird in großem Stil geehrt: Seit 2007 zeichneten die Bundeskanzlerin und der Bundespräsident die Gewinner abwechselnd aus. Gemeinsam mit Prominenten aus Sport und Gesellschaft überreichten sie die begehrten Preise und hohe Geldgewinne in der DZ BANK direkt am Brandenburger Tor in Berlin.

Quelle: Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken & Deutscher Olympischer Sportbund (Stand: Juli 2016)

Häufige Fragen zu den "Sternen des Sports"

In unserem Verein gibt es mehrere interessante Engagements. Können wir auch mehrere Bewerbungen einreichen?

Selbstverständlich können Sie sich auch mit unterschiedlichen Engagements bewerben.

Kann unser Verein sein Engagement erneut einreichen?

Ja, solange Sie noch keinen "Großen Stern des Sports" in Bronze erhalten haben, können Sie sich mit Ihrem Engagement erneut bewerben.

An wen kann ich mich bei Fragen zur Bewerbung wenden?

Der regionale Genossenschaftsverband und das Service-Center "Sterne des Sports" (+49 69 6700 -625) helfen Ihnen gerne weiter.